Das Pokalfinale B-Junioren zwischen den Pokalfinalisten VfL Eintracht 67 Gotha und dem SV Westring Gotha erstaunte ganz Fußball-Deutschland. Eine harte Qualifikationsphase meisterten die beiden Mannschaften. Eigentlich sollte zum 100. Jubiläum am 01.Mai 2019 in Urnshausen gespielt werden, jedoch wurde der dortige Rasenplatz wegen Restaurierungsarbeiten durch die Verwaltung gesperrt. Um so froher war der ausrichtende Verein, einen Partner in der Nähe – eigentlich nebenan –  gefunden zu haben, um die zahlreichen Gäste zu bewirten und die angesetzten Pokalendspiele durchführen zu können. Ortwin Schmeling als Vorsitzender des KfA Westthüringen brachte es zur Siegerehrung auf den Punkt: Beide Mannschaften mussten mit den sehr schlechten Platzverhältnissen zurecht kommen. Hoch motiviert standen unsere Jungs der eine Klasse höher spielenden Mannschaft vom SV Westring Gotha gegenüber. Diesen Klassenunterschied merkte man aber nicht. Es gab Chancen auf beiden Seiten, wobei individuelles Pech den Blutdruck der mitgereisten 40 Fans auf Eintrachts Seite in die Höhe trieb. Westring stellte sich den Spielverlauf vielleicht auch einfacher vor, die Jungs kennen sich ja auch. Aber: Wir waren eine geschlossene Mannschaft, wunderbar eingestellt durch Trainer Manuel Wotschke und Betreuer Uwe Göring. Trotz des kämpferischen Einsatzes ging das Spiel mit 1:2 verloren. Die historische Mannschaftsleistung unserer Jungs – der Einzug ins Pokalfinale von ganz Westthüringen – hat eigentlich zwei Sieger. Nach Toren jedoch nicht, sodass die Gratulation unseren Freunden vom SV Westring Gotha gebührt, es war dem Grunde nach ein faires Miteinander.

Ronald Häring
Präsident

 

, , , , , , , ,
Familiensporttag bei Eintracht Gotha
Familiensporttag bei Eintracht Gotha

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Menü