Pokalschlacht in Sundhausen

Pokalschlacht in Sundhausen

Pokalschlacht in Sundhausen.

Zunächst waren wir im Pokal eine Runde weiter, dann zwischenzeitlich ausgeschieden – kämpften uns wieder zurück und gewinnen im Elfmeterschießen.

Von Beginn an war es ein zähes Spiel auf sehr schweren Boden in Sundhausen. Man merkte unserer Mannschaft an, dass es in den letzten zwei Punktspielen zwei Niederlagen gab. Entsprechend nervös wurde im Stadtderby begonnen. In der 21. Minute verhinderte der Querbalken die Führung, Stephan Schönfeld hatte die Großchance. Zwei Fehler in unserer Abwehr konnte Sundhausen in der Folge nicht nutzen. Folgerichtig ging es torlos in die Halbzeit. Am Anfang der zweiten Halbzeit waren wir das bessere Team, doch es wollte kein Tor gelingen. Der Eindruck entstand, dass, wer hier das erste Tor erzielt,das Spiel gewinnt. In der 75. Minute setzte sich Norman Kleemann auf der rechten Seite schön durch, brachte eine wunderschöne Flanke in die Mitte und da steht er eben, unser Schöni !!!!! Kopfball Tor. In der 80. Minute kam Norman selbst frei zum Schuss, schaffte es aber nicht, den Ball im Netz unterzubringen. Der Ball ging über das Tor. Schade. Dass wäre die Entscheidung gewesen. Nun versuchte Sundhausen mit allen Mitteln, irgendwie doch noch den Ausgleich zu machen. Der Schiri zeigt 4 Minuten Nachspielzeit an. Die letzte Aktion des Spiels war ein Freistoß für Sundhausen, 35 Meter zum Tor, als hoher Ball herein gebracht. Es herrscht Verwirrung, wir bekommen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Am Ende ein Tor durch Lorenz zum Ausgleich 1-1.  Abpfiff . Verlängerung.

Nach dem Anpfiff in der Verlängerung: 3 Minuten gespielt, es passiert ein riesen Patzer in der Abwehr. Riedel und Kropfelder laufen alleine auf unser Tor zu und es steht 2-1 für Sundhausen. Jetzt wird es schwer, dass war jedem klar. Eine Einzelaktion von Paul Saueressig, er ging durch vier Mann durch, doch der Sundhäuser Torwart hält sehenswert. Die nächste Chance lauerte: Artem setzt sich an der linken Seite durch, zieht in den Strafraum, wird gefoult , doch der Schiri erkennt den Strafstoß nicht. In der 115. Minute, eine Flanke in den Sechzehner, Ele drückt ihn über die Linie, es steht 2-2. Puh !!! Nun das fällige Elfmeterschießen. Schöni und Norman treffen. Sundhausen verschießt beide. Johannes verschießt. Paul trifft und dann Artem . Gewonnen. Egal wie, wir sind weiter. Der Wille zum Sieg war zum Schluss bei uns größer. Klasse Einsatz Jungs (rh).

, , , , , , ,
Spitzenspiel in Tambach
Vereins-App im Google-Play-Store

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Menü