Der Soccer-Cup 2019 wurde zum 18. mal ausgespielt. Die prächtige Kulisse in der Ernestiner Sporthalle versprach sportliche Höchstleitungen. Unser Trainer- und Betreuerteam war bestens vorbereitet. Der Spielmodus war 3:1. Unsere Mannschaft trat mit Mokhtar Rezaie, Cedrick Bayer, Paul Thomas, Jordi Bastek, Elias Schack, Maximilian Göring und Yven Sülzenbrück an. Unter dem Namen “Die Eintracht Frösche” spielten wir fortan auf Sieg. So gelang unserer Mannschaft gegen Leinatal ein 3:0, gegen Eintracht Wechmar  2 ein 5:1, gegen Eintracht Wechmar 1 ein 5:2, gegen Orange United ein 1:0 und gegen SpVgg Siebleben ein 5:0. Mit solchen Ergebnissen gelangt man in das Halbfinale, wir gewannen gegen Wechmar mit 1:0. Im Finale schließlich konnten wir uns gegen Emleben mit 2:0 durchsetzen. Das Turnier, welches in 3 Gruppen zu je 6 Mannschaften ausgespielt wurde, gewann unsere Mannschaft zum dritten Mal in fünf Jahren. Eine sensationelle Leistung. Der Soccer-Cup 2019 geht somit in die Vereinsgeschichte ein. Einen Dank auch an Patrick und Maik Peter sowie an Uwe Göring für die aufopferungsvolle Arbeit am Spielfeldrand. Einmal mehr zeigte sich, dass unser Familiensportverein, der VfL Eintracht 67 Gotha, eine maßgebliche Rolle in der Vereinslandschaft in Gotha und dem Landkreis spielt. Diese Ergebnisse waren dann auch Anlass genug, zünftig die Weihnachtsfeier im Vereinsheim angehen zu können. Ich meine, solche Erfolge sind Anreiz für jedes Vereinsmitglied, ob mit oder ohne sportlicher Betätigung. Einen Dank auch an das Landratsamt Gotha, dem Kreissportbund Gotha, dem KFA Westthüringen und der Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha für die Organisation und Ausrichtung dieser Veranstaltung.

Ronald Häring
Präsident

, , , , ,
Scheine für Vereine
Scheine für Vereine
Es weihnachtet sehr
Es weihnachtet sehr

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen

Menü